Datenkauf in der Diskussion

Darf die Regierung gestohlene Daten kaufen um Steuerhinterzieher zu schnappen?
2008 wurde die Liechtenstein – Affäre publik und zahlreiche Steuerbetrüger wurden aufgrund dieser Daten zu Steuernachzahlen in Höhe von 147 Millionen Euro verpflichtet. Für die Daten mussten 4 Millionen gezahlt werden. Jetzt steht in der Diskussion, ob der Finanzminister Daten für 2,5 Millionen Euro kaufen soll um eine zweite Welle der Steuerbetrüger zu entlarven und die Staatskassen zu füllen. Datenkauf in der Diskussion weiterlesen