Mischfonds ermöglichen eine breite Risikostreuung

Wer in Mischfonds investiert verteilt das Risiko auf verschiedene Anlagegattungen. Im Gegensatz zu einem Rohstofffonds fächert ein gemischter Fonds die Anlage meistens in Aktien, Rentenpapiere, Geldmarkttitel, aber manchmal auch in Rohstoffe, Edelmetalle, Immobilien und Währungen auf. Durch das breite Investitionsspektrum ist eine Streuung des Risikos gewährleistet.

Je nach Marktlage kann der Anteil der Aktien reduziert und vom Fondsmanagement zum Beispiel in Rentenpapiere umgeschichtet werden. Konservativ arbeitende Fonds haben einen höheren Geldmarkt- oder Rentenanteil und bieten ein geringeres Risiko, aber auch kleinere Erträge. Progressive Fonds legen das Geld eher in Aktien an, das erhöht die Gewinnchancen, aber auch das Risiko.

Um höhere Erträge zu erzielen, versucht das Fondsmanagement die richtige Anlagestrategie, das heißt, den richtigen Mix der einzelnen Anlagegattungen zu finden. Durch die breite Streuung verringert sich im Vergleich zu einer Direktanlage das Risiko. Erfahrene Fondsmanager und Analysten gewichten die verschiedenen Anlagegattungen und steuern die Auswahl der Anlagen in den aussichtsreichsten Märkten. Durch die flexible Nutzung von Trends können in unterschiedlichen Marktphasen die Renditen der Anleger optimiert werden. Besonders in problematischen Wirtschaftssituationen erfreuen sich diese Fonds großer Beliebtheit. Durch eine flexible Umschichtung von risikoreichen Wertpapieren zu stabileren Anlagen vermeiden die Fondsmanager Verluste oder begrenzen sie zumindest.

Gemischte Fonds eigenen sich für Anleger mit geringer bis mittlerer Risikobereitschaft. Ein Anleger sollte außerdem über Erfahrungen im Wertpapiergeschäft verfügen. Zinsänderungen und Ausfallrisiken können sich nachteilig auf die Entwicklung eines Fonds auswirken. Auch Kurseinbrüche an den Märkten oder sehr schnelle Trendwechsel können einen negativen Einfluss auf die Kursentwicklung nehmen. Bei international agierenden Fonds kommt oft ein Wechselkursrisiko hinzu. Gemischte Fonds haben einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont und werden mit dem Ziel der Vermögensoptimierung verwendet.

Mehr zu Fonds vergleichen Themen finden Sie im Ratgeber bei meinegeldanlage.com.

Ein Gedanke zu „Mischfonds ermöglichen eine breite Risikostreuung“

  1. Für viele stellt sich das Thema Mischfonds als sehr schwierig dar, da dieses natürlich schon sehr umfangreich ist. Diesbezüglich muss man sich schon sehr eindringlich mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinander setzen, um einen Überblick zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.